12.02.2016 / Communiqués / /

Mit 12’000 Rosen für mehr Gerechtigkeit

Das überparteiliche Komitee „Heiratsstrafe abschaffen – JA“ wird morgen in der ganzen Schweiz 12‘000 Rosen verteilen für die steuerliche Gleichberechtigung von Ehepaaren. Auch die CVP Schaffhausen ist mit dabei – und zwar gleich an zwei Tagen: Heute Abend auf dem Wochenmarkt in Neuhausen und morgen früh auf dem Fronwagplatz in Schaffhausen.

Es ist ungerecht: Wer verheiratet ist oder in einer eingetragenen Partnerschaft lebt, zahlt heute mehr Steuern und erhält weniger AHV-Beiträge als Konkubinatspaare. So erhält ein verheiratetes Rentnerpaar eine Maximalrente von 150 Prozent ausbezahlt. Ist das gleiche Paar unverheiratet, erhält es beide Renten in voller Höhe, also 200 Prozent.

Wir finden: Eine Ehering darf keine Grundlage für eine ungerechte Besteuerung sein! Es gibt keinen Grund, verheiratete Paare steuerlich zu benachteiligen. Das Bundesgericht hat dies bereits 1984 unmissverständlich festgehalten und auch wir fordern mit unserer Initiative endlich Steuergerechtigkeit für verheiratete Paare.

Gemeinsame Besteuerung ist liberal und kosteneffizient

Ehepaare und eingetragene Partnerinnen und Partner gelten gemäss Initiative als Wirtschaftsgemeinschaft und sollen gemeinsam besteuert werden wie es in den Kantonen üblich ist, das heisst mittels Voll- oder Teilsplitting. Die von den Initiativgegnern geforderte Individualbesteuerung ist demgegenüber ein riesiges Bürokratiemonster.

Wenn man bedenkt, dass sich heute über drei Viertel aller Eltern Familienarbeit und Erwerbsarbeit teilen, darf es keine Rolle spielen, wer in welcher Lebensphase und zu welchen Pensen zum gemeinsamen Familieneinkommen beiträgt. Alle Tätigkeiten sind gleichwertig. Das ist liberal. Das ist kosteneffizient. Das ist gerecht!

Ein Zeichen für die Gerechtigkeit

Eine Ehe sollte aus Liebe geschlossen werden – und nicht von einem ungerechten Steuersystem überschattet werden. Unsere Initiative fordert deshalb zu Recht mehr Gerechtigkeit und die steuerliche Gleichbehandlung von Ehepaaren. Dafür stehen wir ein und dafür verteilen wir heute Abend und morgen gemeinsam mit unseren Unterstützerinnen und Unterstützern aus der ganzen Schweiz 12‘000 Rosen. (S.G.)

Für weitere Auskünfte:

Simone Stöcklin, Vizepräsidentin CVP Stadt und Kanton Schaffhausen, simone.st@gmx.ch, 079 464 11 03

Thomas Theiler, Präsident CVP Neuhausen, t.theiler@shinternet.ch, 079 672 12 41