12.04.2018 / Communiqués / /

Ja zur Zusammenführung der Verkehrsbetriebe

JA der CVP zur Zusammenführung der VBSH und der RVSH am 10. Juni 2018

Die Parteiversammlung der CVP Stadt Schaffhausen hat sich am 11. April 2018 mit dieser Vorlage befasst.

Bereits heute sind die beiden Unternehmen VBSH und RVSH fest zusammengewachsen, haben die gleiche Geschäftsleitung, das gleiche Depot, und planen die Fahrpläne aufeinander abgestimmt. Eine formelle Zusammenführung der beiden Unternehmungen unter einem Dach ist deshalb naheliegend.
£Bei der Vorlage geht es nicht in erster Linie um neue Synergiegewinne, sondern viel mehr um die Sicherung bereits realisierter Synergien. Auch das Personal hat keine Nachteile zu befürchten, wurde doch mit dem VPOD eine tragfähige Lösung gefunden. Die politische Mitbestimmung bleibt gewährleistet; das Stadtparlament bewilligt auch in Zukunft die Finanzen für die Bestellung des Ortsverkehrs, wie es heute schon der Fall ist. Zudem sollen zwei Mitglieder des Stadtparlamentes in die Verwaltungskommission delegiert werden.
Klar ist auch, dass der Tarifverbund nichts mit dem Leistungserbringer und der Vorlage zu tun hat und auch nichts mit der geplanten Umstellung auf batteriebetriebene Busse.
Für die CVP-Parteimitglieder war das klar, und sie beschlossen einstimmig die JA-Parole zum Zusammenschluss der städtischen und regionalen Verkehrsbetriebe.

 

Kontakt